Image
Termine:
  1. 10.01 - 10.01.2023
  2. 02.03 - 02.03.2023
Ort:
Gebühr:
€ 119.80 (Gesamt) | nach § 4, Nr. 21 UStG - private Bildungseinrichtung - MwSt-befreit | Zahlungsmöglichkeiten siehe Beschreibung
FNT:
6 Punkte werden anerkannt

Online-Seminarreihe: Repertorisieren einmal etwas anders – mit den Lochkarten-Repertorium nach Boger Teil 1-2

Diese Seminarreihe wird aufgezeichnet. Als Serviceleistung erhältst Du als Teilnehmer*in zusätzlich die Möglichkeit die Aufzeichnung nachzusehen. Der Link hierfür wird Dir innerhalb von 2 Tagen zugesendet.

 

SEMINARINHALT

Back to the roots? Hast Du dich auch schon mal gefragt, wie es berühmte Homöopathen der ersten Stunden geschafft haben, ohne PC und Repertorisierungssoftware mit einer überschaubaren Anzahl von ca. 150 Arzneimitteln hocheffektiv und erfolgreich zu arbeiten, in einer Zeit als es noch kein Penicillin & Co. gab? In dieser 2-teiligen Online-Seminarreihe wollen wir einem berühmten Vertreter dieser Zunft über die Schulter blicken und gemeinsam entdecken, was an wertvollen Tools wir auch heute bei unseren Tieren einsetzen können. Lass Dich mitnehmen auf einen spannenden Ausflug zu Cyrus Maxwell Boger und seine so einfache und effektive Repertorisierungsarbeit.

Cyrus Maxwell Boger (1861-1935) war einer der letzten großen amerikanischen Homöopathen, der ein kleines Wunderwerk für sich konzipiert hatte: Das „General Analysis“ mit dazugehörigem Lochkarten-Repertorium.
Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um ein hocheffektives Repertorium, das analog konzipiert ist und somit vollkommen unabhängig von PC und Stromversorgung jederzeit einsetzbar ist.
Mit Hilfe von Bogers „General Analysis“ und seiner kleinen Materia Medica „Synoptic Key“ kann man gerade im Tierbereich sehr gut homöopathisch arbeiten. Da Boger in seinen Fallanalysen seinen Schwerpunkt auf anatomische Wirksphären legte und sich auf damit verbundene Modalitäten konzentrierte, ist dieses geniale kleine Instrument besonders interessant für den Einsatz in der naturheilkundlichen homöopathischen Behandlung von Tieren.
Im Gegensatz zu Kent, der über die Totalität der Symptome und starker Betonung des Gemütszustandes des Patienten zur Mittelwahl gelangt, fokussierte sich Boger darauf, den pathologischen Prozess am betroffenen Organ/Gewebe zu erfassen und diese mit verbundenen Modalitäten (was bessert?/was verschlechtert?/zu welchen Zeiten? etc.) abzubilden. Damit gelingt es ihm, über die Erfassung der wesentlichen Charakteristika der Erkrankung mittels kleiner, konzentrierter Rubriken, auch komplexe Fälle homöopathisch zu lösen.

In Teil I dieses Seminars wird vermittelt, wer Cyrus Maxwell Boger war und wie er dazu kam, die „General Analysis“ überhaupt zu entwickeln. Es wird das Lochkarten-Repertorium vorgestellt sowie sein Aufbau und seine Handhabung erklärt. Auch die Struktur seiner Materia Medica „Synoptic Key“ wird besprochen.
 
Teil II: Repertorisieren mit der General Analysis und Lochkartei im Tierbereich
Im zweiten Seminarteil wird vertieft darauf eingegangen, was alles bei der Arbeit mit dem Repertorium beachtet werden sollte und welche Strategien der Fallanalyse es gibt.

 

UHRZEIT

Jeweils von 18:00 - 21:00 Uhr

 
ONLINE TEILNAHME

Die online Teilnahme via GoToMeeting ist ganz einfach und kann mit einem Smartphone, einem Tablet oder einem Laptop (mit Lautsprecher) erfolgen. Solltest Du das Seminar vom Rechner aus ansehen wollen, achte darauf, dass Du ihn mit einem Lautsprecher verbindest, ansonsten ist kein Ton zu hören.

Die Zugangsdaten sowie genaue Informationen erhältst Du kurz vor Beginn des Seminares.

Eine genaue Anleitung zum Nutzen des GoToMeeting Portals findest Du unter https://support.logmeininc.com/de/gotomeeting/help/teilnahme-an-einem-m….

Bitte melde Dich frühzeitig, am besten schon eine halbe Stunde vor Beginn, an um die Funktionalität zu prüfen. Wir stehen ab diesem Zeitpunkt bereits für Fragen und den technischen Support zur Verfügung. Nutz hierzu einfach die Chatfunktion im GoToMeeting. Wir sind ebenfalls unter folgender Nummer telefonisch zu erreichen: Handy: 0162-624 38 61 oder im Büro: 08171-64 97 720.