Image
Termine:
  1. 13.12 - 13.12.2022
Ort:
Gebühr:
€ 59.90 (Gesamt) | nach § 4, Nr. 21 UStG - private Bildungseinrichtung - MwSt-befreit | Zahlungsmöglichkeiten siehe Beschreibung

Online-Seminar: Raunächte - viel mehr als Räuchern - Mythen, Brauchtum und Wirkung

Dieses Seminar wird aufgezeichnet. Als Serviceleistung erhältst Du als Teilnehmer*in zusätzlich die Möglichkeit die Aufzeichnung nachzusehen. Der Link hierfür wird Dir innerhalb von 2 Tagen zugesendet.

 

SEMINARINHALT

Dieses Webseminar ist viel mehr als eine Anleitung zum Raunachtsräuchern, es ist ein Angebot zum Innehalten in diesen 12 so wichtigen Tagen, in denen wunderbare und auch sonderbare Dinge geschehen. Zeit zu reflektieren, ruhig zu werden und zu beobachten, was uns in dieser besonderen Zeit in der Natur, der Atmosphäre und auch im eigenen Umfeld begegnet. Dies mit speziellen Kräutern räuchernd zu begleiten war von jeher Brauchtum und half den Menschen in diesen Tagen, in engen Kontakt mit der Natur und einer feineren Welt zu kommen. (evt anderen Welt). Nach einer Einführung zu den verschiedenen Raunachts-Bräuchen und zum Thema Räuchern werden die wichtigsten Räuchersubstanzen, die benötigten Räuchermaterialien und die Räucherrituale- und Zeremonien besprochen. Anschließend widmen wir uns der Tiefgründigkeit, die hinter dieser sagenumworbenen Zeit steht. In einer thematischen Einführung gewinnen wir einen ersten Eindruck in die tieferen Hintergründe der zwölf heiligen Tage und Nächte. Einige ausgewählte Texte zeigen die tiefgreifenden Gedanken verschiedener Autoren zur Rauzeit. In einem gemeinsamen Ausblick auf das beginnende neue Jahr wird sodann die Bedeutung einer bewussten Gestaltung dieser zwölf Tage für die Entwicklungen im kommenden Jahr angedacht.
Ein weiterer zentraler Teil des Abends wird von der Fragestellung begleitet: Welche Ziele und Ideale verfolge ich eigentlich? Wofür möchte ich stehen? Worin besteht die eigene individuelle Möglichkeit und auch die Verantwortlichkeit, zum Fortgang der persönlichen Biografie wie auch zu den gesellschaftlich-kulturellen Entwicklungen einen aufbauenden Beitrag zu leisten? Und schließlich: Wie geht das konkret, Zielsetzungen zu formulieren, sie zu pflegen und umzusetzen?

Seit jeher wurden die Menschen von jener heiligen und besonderen Atmosphäre um die Zeit der Wintersonnenwende berührt. So sind schon aus vorchristlicher Zeit die unterschiedlichsten festlichen Bräuche an diesem Wendepunkt des sichtbaren Sonnenlaufes überliefert. Auch die zwölf darauffolgenden Tage wurden in vielen Kulturen als eine geweihte, bedeutsame Zeit geachtet und gepflegt. In nachchristlicher Zeit fügten sich die großen christlichen Feste der Weihnacht am 25. Dezember und Epiphanias am 6. Januar (Erscheinung des Herrn, im Volksmund Dreikönig) in dieses bestehende Bewusstsein der Völker ein. Durch die veränderten Lebensbedingungen mit künstlichem Licht, durch neuzeitliche Lebensrhythmen und einem Bewusstsein, das sich eher an der sinnlich wahrnehmbaren Welt orientiert, mag für manche Menschen heute die Bedeutung dieser Tage "zwischen den Jahren" (dem Mondenjahr mit 354 Tagen und dem Sonnenjahr mit 365 Tagen) nur noch schwer nachvollziehbar sein.

 

UHRZEIT

18:00 - 21:00 Uhr

 

ONLINE TEILNAHME

Die online Teilnahme via GoToMeeting ist ganz einfach und kann mit einem Smartphone, einem Tablet oder einem Laptop (mit Lautsprecher) erfolgen. Solltest Du das Seminar vom Rechner aus ansehen wollen, achte darauf, dass Du ihn mit einem Lautsprecher verbindest, ansonsten ist kein Ton zu hören.

Die Zugangsdaten sowie genaue Informationen erhältst Du kurz vor Beginn des Seminares.

Eine genaue Anleitung zum Nutzen des GoToMeeting Portals findest Du unter https://support.logmeininc.com/de/gotomeeting/help/teilnahme-an-einem-meeting-g2m030001.

Bitte melde Dich frühzeitig, am besten schon eine halbe Stunde vor Beginn, an um die Funktionalität zu prüfen. Wir stehen ab diesem Zeitpunkt bereits für Fragen und den technischen Support zur Verfügung. Nutz hierzu einfach die Chatfunktion im GoToMeeting. Wir sind ebenfalls unter folgender Nummer telefonisch zu erreichen: Handy: 0162-624 38 61 oder im Büro: 08171-64 97 720.