Unsere Klassiker sind die Evergreens von Sarah Mergen, die regelmäßig stattfinden und wir freuen uns, Dir auf dieser Seite alle Infos zu diesem spannenden Thema, dem Hintergrund und der Dozentin, mitteilen zu dürfen. Weiter unten findest Du dann die Seminare zu diesem Thema die aktuell von uns angeboten werden.

Viel Spaß beim Schmökern!

 

Image

SEMINARHINTERGRUND

Die miasmatische Behandlung ist die Königsdisziplin der Homöopathie und gerade bei chronischen Krankheiten ein unabdingbares Werkzeug auf dem Weg der Genesung. Ein oberflächliches Behandeln ist hier tatsächlich nicht von langfristigem Erfolg gekrönt, sondern es muss Stück für Stück, Schale und Schale miasmatisch aufgelöst werden. Mit der Miasmenlehre eröffnen sich völlig neue Ansätze zur Behandlung.

Es ist oft der Schlüssel zur Lösung schwieriger Fälle in der Praxis, denn ein zugrundeliegendes Miasma kann die Wirkung gut gewählter homöopathischer Mittel blockieren und damit den gesamten Heilungsverlauf gefährden.

Wir widmen uns in diesem Seminar den Grundprinzipien der Miasmatik. Wie erkenne ich ein Miasma, was muss ich bei der Anamnese und Behandlung des miasmatisch erkrankten Patienten beachten? Darüber hinaus beleuchten wir die Besonderheiten der „alten“ Miasmen Psora, Sykose, Syphilis und Tuberkulinie sowie der jüngeren Miasmen wie z. B. der Cancerinie.

WAS DICH BEI UNS ERWARTET

  • Umfangreiches Skript für den Unterricht und zur Nacharbeit für Zuhause
  • Qualifizierte Dozenten mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Individuelle Betreuung, eine freundlich – kommunikative Atmosphäre und kleine Ausbildungsgruppen
  • Eigene Schulungsräume mit angeschlossenen Lehrhöfen, die individuell auf Lehrer und Schüler ausgerichtet sind

DOZENT

Die langjährige und praktische Erfahrung im Bereich der Homöopathie, die erfolgreiche Tätigkeit als Dozent in unserer Seminarorganisation seit Jahren machen sie zur idealen Dozentin. Mit Freuden gibt Ulrike Ehmig ihr Fachwissen und ihre Erfahrung an die Teilnehmer weiter.

Image

HINWEIS

Bitte beachte, dass wir verpflichtet sind, Dich bei der Berufsgenossenschaft für einen Betrag von 5,00 € pro Kurs/Modul zu versichern, wenn Du die Ausbildung oder das Seminar beruflich nutzen möchtest. Dieser Betrag wird auf der Rechnung separat ausgewiesen.

Solltest Du den Kurs zu privaten Zwecken nutzen, bitten wir um Meldung bei der Buchung. Eine nachträgliche Änderung der Rechnung ist nicht möglich.

 


FAQ - Miasmen und deren zugehörige Materia Medica bei Tieren

Benötige ich Vorwissen zu Miasmen und kann ich Miasmen analog auf den Tierbereich vom Humanbereich übertragen?

In unseren Kursen zum Thema Miasmen werden die Grundlagen, die man zum Verständnis braucht, ausführlich gelehrt. Die Miasmentheorie ist essentiell für das Verständnis der ganzheitlichen homöopathischen Therapie. Dieses Wissen lässt sich auf Tier und Mensch anwenden.

Wie oft wird der Kurs Miasmentherapie angeboten?

Normalerweise findet dieser Kurs einmal im Jahr statt. Er ist auch Teil unserer Homöopathieausbildung.


FAQ - Nosoden, Autonosoden und deren Anwendung bei Tieren

Was ist das Besondere an Darmnosoden?

Durch die Behandlung mit Darmnosoden, also aus Darmbakterien hergestellten Homöopathika, bekommt man chronische Erkrankungen häufig in den Griff. Grund ist die enge Verknüpfung einer gesunden Darmflora mit der allgemeinen Gesundheit des Patienten. Die Bakteriologen Bach und Paterson fanden heraus, dass chronisch kranke Patienten eine veränderte Darmflora aufwiesen und dass sich ihr Zustand nach Gabe von Darmnosoden verbesserte.

Wir sollen Material für den Praxisteil mitbringen welche Vorgaben soll ich beachten?

In der Praxis verwendet man häufig Nosoden aus den gängigsten Darmbakterien. Man kann aber auch aus dem Kot erkrankter Tiere Autonosoden herstellen.  

Warum ist die Nosodentherapie im Tierbereich wichtig?

Durch verschiedene Ernährungsfehler und auch Umwelteinflüsse ist die Darmflora der Tiere häufig Ausgangspunkt verschiedenster Erkrankungen.

Bitte beachte die Gesetzesänderungen des Tierarzneimittelgesetzes am 28.01.2022.